MENÜ

Culture Crossover

Das Projekt „Culture Crossover" zielt darauf ab, das Interesse an der Entwicklung interkultureller Kompetenzen von Jugendbetreuer*innen und jungen Menschen selbst, einschließlich Jugendlichen mit Migrationshintergrund, durch die Entwicklung eines Brett-/Kartenspiels zu steigern, ergänzt durch eine App und ein Handbuch für Workshops zur interkulturellen Kommunikation. Die Instrumente ermöglichen es, die verschiedenen vorhandenen Kulturen in den EU-Ländern zu verstehen.

The project "Culture Crossover" aims to increase interest in the development of intercultural competences of youth workers and young people themselves, including youth with migration background, by developing a board/card game, completed by App and manual for intercultural communication workshops. The tools allow to understand different cultures present in EU countries.

Das Projekt

Culture Crossover ist eine strategische Partnerschaft im Jugendbereich, welche von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Erasmus + unterstützt und gefördert wird.

Ziel des Projekts ist es, ein Spiel zu entwickeln, das die interkulturellen Kompetenzen erhöht. Das Spiel entsteht als Antwort auf eine reduzierte Menge an Bildungsmaterial, das die Entwicklung interkultureller Kompetenzen junger Menschen ermöglicht. Es gibt praktisch keine kostenlosen Instrumente, um das Lernen mit anderen Prozessen zu kombinieren, d.h. Kommunikation, Kooperation, Führung und Konfliktlösung. Basierend auf den neuesten Ansätzen des interkulturellen Lernens vermeidet das Spiel Stereotype und das Auswendiglernen von Listen mit Do's and Don‘ts, sondern ermöglicht im Gegenteil, die Absichten der anderen Person zu verstehen, nicht nur ihr Verhalten.
Das pädagogische Instrumentarium wird nicht nur zur Entwicklung interkultureller Kompetenzen junger Menschen beitragen, sondern auch einen neuen Ansatz in der Frage der interkulturellen Kommunikation fördern, indem es die Bedeutung des Dialogs und des kulturellen Austauschs hervorhebt.

Aktueller Stand: Nach Projektstart im Dezember 2020 trafen sich die Partnerorganisationen mehrfach digital. Für die geplante Entwicklung des ersten Outputs (ein Spiel) sollen vor allem Jugendliche aus den Partnerländern in Form eines Ko-Kreationsprozesses eingebunden werden. Hierfür erfolgten zunächst digitale nationale Koordinationstreffen mit den jungen Menschen und dann am 18.05.2021 ein großes internationales Treffen aller Beteiligten via zoom. Die ersten Schritte sind gemacht und die Partner freuen sich auf die Arbeit an dem Spiel!

The Project (English)

Culture Crossover is a strategic partnership in the youth field, supported and promoted by the European Commission within the Erasmus + programme.

The aim of the project is to develop a game that increases intercultural competences. The game is created in the response to a reduced amount of educational materials enabling the development of intercultural competence of young people. There are practically no free tools to combine learning with other processes, i.e. communication, cooperation, leadership and conflict resolution. Based on the latest approaches to intercultural learning, the game will avoid stereotyping and the rote memorization of lists of do’s and don'ts, but in a contrary allows you to understand the intentions of the other person, not just their behavior.
The educational tools will not only contribute to the development of intercultural competences of young people, but will also promote a new approach to the issue of intercultural communication, emphasizing the importance of dialogue and cultural exchange.

Current Status: After the start of the project in December 2020, the partner organisations met digitally several times. For the planned development of the first output (a game), mainly young people from the partner countries are to be involved in the form of a co-creation process. For this purpose, digital national coordination meetings with the young people took place first, followed by a large international meeting of all participants via zoom on 18th May 2021. The first steps have been taken and the partners are looking forward to working on the game!



Partner:

  • FUNDACJA INSTYTUT ROWNOWAGI SPOLECZNO EKONOMICZNEJ (Poland)
  • SIMMETECHO (Greece)
  • MAKE IT BETTER - ASSOCIACAO PARA A INOVACAO E ECONOMIA SOCIAL (Portugal)
  • Elios (Italy)
  • KulturLife gGmbH (Germany)
  • Sugo Design (Portugal)

Projektnummer/ Project Number: 2020-2-PL01-KA205-082695

Projektlaufzeit/ Project Duration: 01.12.2020 – 30.11.2022

Website: https://culturecrossover.eu/

Kontakt/Contact Person: Constanze Rassbach, constanze--no-spam--@kultur-life.de; Eva Reinhardt, eva--no-spam--@kultur-life.de


Diese Veröffentlichung wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung tragen alleine die Verfasserinnen und Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.