MENÜ

Freiwilligendienst weltwärts in Peru


mit KulturLife

Unterstütze als weltwärts-Freiwillige*r das Bildungsprogramm HELP für Kinder und Jugendliche der Randbezirke von Huanchaco in Peru

Freiwilligendienst weltwärts in Peru

Peru ist ein vielseitiges Land im Westen Südamerikas, das für seine reiche Geschichte, atemberaubende Landschaften und kulturelle Vielfalt bekannt ist. Vor allem die Ruinenstadt Machu Picchu und die zahlreichen Nationalparks, die eine beeindruckende Artenvielfalt bewahren, ziehen jährlich Millionen ausländischen Touristen an. Die Bevölkerung Perus setzt sich aus verschiedenen ethnischen Gruppen zusammen, darunter indigene Völker, Mestizen, Europäer, Afrikaner und Asiaten. Diese ethnische Vielfalt prägt die Kultur des Landes, die reich an Traditionen, Musik und Festen ist.

Das Küstendorf Huanchaco, Standort unseres Partnerprojektes, ist bekannt für seine Surfspots und wurde einst als World Surfing Reserve anerkannt. Huanchaco liegt in der Nähe der antiken Ruinen von Chan Chan und als historische Kleinstadt ist es Teil der Touristenroute namens „Ruta Moche“. Die Sümpfe von Huanchaco sind außerdem ein ökologisches Chimu-Reservat. Zudem grenzt es unmittelbar an die Großstadt Trujillo.

Unser Projektpartner in Peru hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche aus den Randbezirken von Huanchaco in ihrer Bildung und Entwicklung zu unterstützen. Dazu bietet er ihnen außerschulische Bildungsprogramme wie Sprach- und Sportangebote sowie Umweltbildung an, um ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Ansprechpartnerin

Unsere weltwärts-Stellen in Peru

HELP Youth - Projekt für Bildung, Sport, Englisch und Umweltaktivitäten

  • Unterstütze die Lehrkräfte im Schulunterricht von Kindern und Jugendlichen
  • Unterstütze die Projektkoordination im außerschulischen Bildungsprogramm und übernehme gegebenenfalls Koordinationsaufgaben
  • Unterstütze bei allen Aktivitäten, Workshops und Kursen zu Gesundheit, Sport, Umweltbildung, Englisch, Lesen und Schreiben
  • Hilf mit bei lokalen Spendenaktionen
  • Bringe deine Ideen für das Programm und die Räume ein
  • Einsatzort ist Huanchaco an der Nordküste von Peru

Unsere Partnerorganisation

Otra Cosa Network, die Partnerorganisation in Peru, ist gemeinnützig und wurde 2005 gegründet. Im Jahr 2024 begann die Kooperation mit KulturLife. Die Partnerorganisation ist zugleich Einsatzstelle, das bedeutet, dass die Freiwilligen direkt bei Otra Cosa Network arbeiten.

Das Ziel der Partnerorganisation ist es, Kinder und Jugendliche der Randbezirke von Huanchaco mit außerschulischen Bildungsprogrammen zu versorgen. Dazu zählen u.a. Sportangebote wie Schwimmen lernen, Sprachangebote wie Lese- und Schreibtrainings sowie Englisch lernen und Umweltbildungsprogramme.

Das Freiwilligenprojekt

Das HELP Youth Projekt, Huanchaco Education and Learning Program, startete mit einer Skateboard-Rampe in einer kleinen Barackensiedlung und hat sich über die Jahren zu einem soliden Kinder- und Jugendförderprogramm entwickelt. Heutzutage bietet das Projekt außerschulische Bildungsangebote im Sportbereich wie z.B. Schwimmen und Fußball, aber auch Sprachangebote wie Lese- und Schreibtrainings und Englisch lernen. Außerdem werden Aktivitäten rund um die Themen Umwelt und eine gesunde Lebensweise angeboten. Das Projekt soll dabei helfen, das Leben der Menschen in der ärmsten Region von Huanchaco zu verbessern und ihnen einen freundlichen Ort zu bieten, wo die Teilnehmer*innen Zugehörigkeit, Sicherheit und Austausch finden.

Das Projekt findet in Huanchaco an der Nordküste von Peru statt. Du wohnst während deines Freiwilligendienstes in einem Freiwilligenhaus bei der Partnerorganisation.

Deine Aufgabe als Freiwillige*r

Während deines Freiwilligendienstes wirst du vor allem die HELP-Projektkoordination und Lehrkräfte bei der Konzeption und Durchführung der schulischen und außerschulischen Aktivitäten, Workshops und Kurse begleiten und unterstützen. Dazu gehören die HELP-Bereiche Englisch, Umweltbildung, Jugend (Sport), Alphabetisierung (Lesen und Schreiben).

Weiterhin zählen zu deinen Tätigkeiten die Unterstützung bei der Aktualisierung und Organisation aller Ressourcen (Materialien, Bücher, Lehrpläne und Aktivitäten), die aktive Teilnahme an wöchentlichen Teamsitzungen, Schreiben von Berichten sowie die Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben wie Reinigen, Aufräumen oder Reparaturen melden.

Zudem nimmst du an lokalen Spendenaktionen teil.  

Darüber hinaus erhältst du die Möglichkeit neue Ideen zur Verbesserung des Programms und der Räumlichkeiten miteinzubringen.

Deine Voraussetzungen

Grundsätzlich solltest du Spaß daran haben, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern sind daher wünschenswert, aber keine Pflichtvoraussetzung. Außerdem solltest du offen gegenüber anderen sozialen und kulturellen Lebensweisen sein. Auch werden Englisch- und erweiterte Grundkenntnisse in Spanisch von dir erwartet. Respektvoller Umgang, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität zählen zu weiteren wichtigen Eigenschaften.

Einführungswochen vor Ort

Zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland nimmst du an einem 5-tägigen Einführungsseminar in Huanchaco, Peru teil. Während dieser Tage lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Arbeitsgemeinschaft der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung.

Das weltwärts-Programm

Das Programm weltwärts bietet jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes in gemeinnützigen Projekten im Ausland zu engagieren. KulturLife ist eine anerkannte weltwärts-Entsendeorganisation, wir organisieren und begleiten deinen Aufenthalt als Freiwillige*r im Ausland.

  • Welche Voraussetzungen gibt es?
  • Was kostet es?
  • Was bekommst du von uns?
  • Wie ist das Auswahlverfahren?
  • Seminare
  • Bewerbung

Alle wichtige Infos zum Programm findest du hier: Freiwilligendienst weltwärts

Einsatzländer für deinen weltwärts-Freiwilligendienst:

Projekte in Botswana
Projekte in Ecuador
Projekte in Ghana
Projekte in Kenia
Projekte in Peru
Projekte in Sambia
Projekte in Südafrika

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein KulturLife verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.