MENÜ

TREND -
Training Refugees in Entrepreneurial skills using digital devices

Im Fokus vom Projekt TREND steht die Förderung unternehmerischer Kompetenzen bei Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund, um die berufliche Perspektive einer selbstständigen Erwerbstätigkeit näher zu bringen.

The project TREND aims to foster the entrepreneurial competences of refugees and people with a migration background in order to open the perspective of self-employment

Projekt TREND - Logo

Das Projekt

KulturLife ist Partnerorganisation des Erasmus+ Projekts „TREND“ („Training Refugees in Entrepreneurial Skills Using Digital Devices“) in der Erwachsenenbildung mit Projektstart am 01.09.2017. Im Fokus steht die Förderung unternehmerischer Kompetenzen bei Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund, um die berufliche Perspektive einer selbstständigen Erwerbstätigkeit näher zu bringen. Zur Stärkung des Unternehmergeistes sowie der Vermittlung notwendiger Kenntnisse zur Unternehmensgründung in Europa wird eine App mit thematischen Lernmodulen entwickelt. Durch gezielte Einbindung bereits bestehender Beratungs- und Trainingsanbieter soll eine Gemeinschaft von Trainer*innen entstehen, welches zusätzlich nicht-digitale Trainingsoptionen bietet und Networking-Optionen eröffnet.

Projektablauf: Nach dem Projektauftakt in Athen (Griechenland) im Oktober 2017, fand das zweite transnationale Treffen Ende März 2018 in Dun Laoghaire, Irland, statt. Der erste Intellectual Output wurde hier erarbeitet und die Partnerschaft began mit Nachdruck an der Erstellung der Learning Application. Erste Inhalte wurden beim Training of the Trainers Event Ende November 2018 in Oslo, Norwegen, vorgestellt. Im letzten transnationalen Treffen im Mai 2019 in Mons, Belgien, wurde insbesondere der Aspekt der Benutzerfreundlichkeit der App thematisiert.

Aktueller Stand: Das Projekt befindet sich nun bereits in der Endphase und die Ergebnisse und entwickelten Produkte (Intellectual Outputs) werden abschließend überarbeitet und für die Veröffentlichung vorbereitet. Das zweite Training of the Trainers Event lieferte wertvollen Input für die letzte Projektphase und wir freuen uns auf die große Abschlusskonferenz am 22. Juni 2020 in Bergen, Norwegen.

The Project (English)

KulturLife is a partner organisation in the Erasmus+ project „TREND“(„Training Refugees in Entrepreneurial skills using digital devices“) in the field of adult education starting on 1st September 2017. The project aims to foster the entrepreneurial competences of refugees and people with a migration background in order to open the perspective of self-employment. For strengthening entrepreneurship and to provide essential knowledge about starting a business in Europe the partnership will develop a web application containing thematic learning modules. By involving consultants and trainers for entrepreneurial skills a community will be created providing additional non-digital training options and opening up networking opportunities.

Project path: After a successful kick-off in Athens (Greece) in October 2017, the second transnational meeting took place in late March 2018 hosted at Dun Laoghaire, Ireland. The first intellectual output was completed and the partners worked afterwards on the learning application. First bits of content were presented at the training of the trainers event end of November 2018 in Oslo, Norway. At the last transnational meeting in May 2019 in Mons, Belgien, the focus was on user friendliness of the planned application.

Current Status: The partners are currently in the last working phase of the project and refine the results and the products (intellectual outputs) are reworked and prepared for publication. The second training of the trainer event brought valuable input for the last months of the project’s period and we are looking forward to the end conference on 22nd June 2020 in Bergen, Norway.


Partner:

Projektnummer/ Project Number: 2017-1-NO01-KA204-034214

Projektlaufzeit/ Project Duration: 01.09.2017-31.12.2020

Kontakt / Contact Person:

Constanze Rassbach
constanze@kultur-life.de


© Fotos: Alessandro Carbone, AKEP - Constanze Rassbach, KulturLife


Erasmus+