MENÜ

Shaped by history –
acting for diversity

Das Projekt "Shaped by history, acting for diversity" zielt darauf ab, ein Bewusstsein für das historische Erbe und eine kritische Reflexion für mündliche Erzählungen über Ereignisse in der Geschichte zu schaffen. Dabei wird angenommen, dass der gegenwärtige Rahmen, in dem wir denken, durch Ereignisse der Vergangenheit erschaffen wurde.

The project "Shaped by history, acting for diversity" aims to achieve awareness of historical heritage and critical reflection on oral history assuming that the present framework of thinking was brought to us by events of the past.

What´s your Story

Das Projekt

KulturLife koordiniert das Projekt “Shaped by history, acting for diversity”, welches am 1. September 2018 beginnt. Ziel ist es, ein Bewusstsein für das historische Erbe und eine kritische Reflexion für mündliche Erzählungen über Ereignisse in der Geschichte zu schaffen. Es ist unbestreitbar, dass die Vergangenheit Auswirkungen auf die Zukunft hat: Jeder Mensch wird von der Geschichte beeinflusst. Dies beschränkt sich nicht auf Geschichtsbücher: Geschichte passiert auch Zuhause, in Familien, in der sozialen Umgebung, Geschichten werden erzählt, Bilder entstehen und was Eltern und Großeltern über die Vergangenheit erzählen, spielt in der Gegenwart noch eine Rolle.
Es ist wichtig, dass wir regelmäßig die Bilder in unseren Köpfen, unsere persönlichen Einstellungen und Verhaltensweisen gegenüber anderen kritisch überprüfen.

Drei Gruppen von Jugendlichen aus Israel, Ungarn und Deutschland werden sich im Rahmen dieses Projektes treffen, um die Bedeutung der Erzählungen der Geschichte zu entdecken, die ihr heutiges Leben in jedem Land beeinflussen. Nachdem sie mündliche Geschichten aus ihrem persönlichen Umfeld von Familien und Bekannten und von den Treffen mit Zeitzeugen gesammelt haben, werden sie ihre Geschichten erzählen und tief in kontroverse Erzählungen ausgewählter historischer Ereignisse in den Partnerländern eintauchen.

Aktueller Stand: Die erste Jugendbegegnung Anfang Oktober in Ungarn liegt hinter uns! Wir haben in einer bunten Gruppe mit verschiedenen jungen Menschen aus Ungarn, Israel und Deutschland gearbeitet und eine Woche lang mit der Methode des Forum Theaters kurze Szenen entwickelt. Wir freuen uns nun bereits schon auf das große Wiedersehen aller beim nächsten Treffen in Israel im April 2019!

The Project (English)

KulturLife coordinates the project “Shaped by history, acting for diversity” starting September 1st 2018. It aims to achieve awareness of historical heritage and critical reflection on oral history. It is undeniable that the past has implications for the future: each human being is influenced by history and this is not limited to history books or the contents taught at school. History also happens at home, inside families, in the social surrounding. Stories are told, images are created and what parents and grand-parents tell about the past still matters in the present time.
It is necessary, that we regularly critically analyze the images in our heads, our personal attitudes and behaviors towards others. Especially in times where nationalism pops up once again, it is more than ever essential to be open-minded and get in touch with each other. Intercultural skills open doors for living together in peace.

Three Groups of young people from Israel, Hungary and Germany will meet to discover the meaning of history’s narratives influencing their today’s life in each country. After studying aspects of oral history within their personal environment, families and communities and meeting contemporary witnesses they will share their stories and will dive deep into controversial narratives of selected historical events in the partner countries.

Current Status: The first youth meeting in early October in Hungary is over! We have worked with a great group of different young people from Hungary, Israel and Germany and spent one week together elaborating short theatre scenes using the method of forum theatre. We are now already looking forward to seeing each other again at the next meeting taking place in Israel in April 2019!


Partner:

  • Koordinator/Coordinator: KulturLife gGmbH (Deutschland)
  • Kidma Anilevich (Israel)
  • EGYESEK IFJUSAGI EGYESULET (Hungary)

Projektnummer/ Project Number: 2018-1-DE04-KA105-016341

EVZ Nummer / EVZ Number: 32.5.1C04.1324.0

Projektlaufzeit/ Project Duration: 01.09.2018 – 31.07.2019

Kontakt/ Contact Person:
Helen van Ravenstein
helen@kultur-life.de


Mitwirkende für das Projekt gesucht. Mach mit!

Aktuell: Zurzeit sind alle Plätze belegt. Wir führen jedoch eine Warteliste, falls jemand abspringt.

Du bist zwischen 17 und 23 Jahre alt, wohnst in (Nord-)Deutschland, interessierst dich für Geschichte und hast Lust, zusammen mit einer internationalen Jugendgruppe ein Theaterstück zu entwickeln? Dann nimm aktiv an unserem Projekt „Shaped by History“ teil! Wir suchen Teilnehmer/innen, die an geförderten Jugendbegegnungen in Ungarn, Israel und Deutschland teilnehmen wollen (jeweils 7 Tage), um mit anderen Jugendlichen an dem Projekt zu arbeiten. Jeweils 7 Teilnehmer/innen können pro Treffen teilnehmen.

Mehr Infos hier: Projekt-Shaped-by-History-Handzettel-KulturLife (PDF)

Nächste Termine

  • Israel: 04.04.-10.04.2019
  • Deutschland: 01.07.-07.07.2019 

Ansprechpartnerin:
Helen van Ravenstein
helen@kultur-life.de



Erasmus+
Gefördert von EVZ