MENÜ

IMPROVe -
IMPROV TOOLS AND METHODOLOGIES FOR YOUTH WORK

IMPROVe ist ein Projekt für die Ausbildung und Förderung demokratischer Stabilität, interkultureller Kompetenzen, Toleranz und Respekt, um insbesondere in Jugendorganisationen Radikalisierungsprozessen vorzubeugen. Es werden Tools und Methoden entwickelt, um Jugendarbeiter in Europa und benachbarten Ländern zu unterstützen.

IMPROVe aims to promote democratic resilience and life skills among young people in Europe and its neighboring regions to prevent their violent radicalization. It shall develop and provide tools and methodologies for supporting youth work in and among different countries.

Logo IMPROVe

Das Projekt

Das Erasmus+ Projekt IMPROVe wendet sich insbesondere an Mitarbeiter von Jugendorganisationen und Menschen, die täglich in die Arbeit mit Jugendlichen involviert sind. Ziel ist es, kritisches Denken, interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen zu fördern, um ein konstruktives Arbeiten gegen Intoleranz, Hass und Extremismus zu erleichtern. Durch die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Ländern legt das Projekt den Fokus darauf, das Verständnis der Mitarbeiter über Radikalisierungsprozesse unter Jugendlichen zu verbessern und die Mitarbeitenden auf ihre zentrale Rolle in der Problembewältigung und -prävention vorzubereiten. Durch das Projekt sollen Jugendarbeiter mit relevanten IMPROVe-Tools ausgestattet werden und Methoden entwickeln, die dem Grundverständnis und der Weitergabe von Freiheit, Toleranz und Respekt zu Gute kommen. Auch wird die Zusammenarbeit von Jugendorganisationen in Europa, dem Mittelmeerraum und dem westlichen Balkan durch die Zusammenarbeit der Projektpartner gefördert.

Aktueller Stand: Training Days finden statt vom 8. Bis 13. November in Lecce, Italien.

The Project (English)

The Erasmus+ project IMPROVe addresses youth workers and young people in and around Europe to encourage critical thinking, intercultural and interreligious competences for creating constructive work against intolerance, hate and violent extremism. Working with youth workers of different countries, the Erasmus+ project IMPROVe wants to increase the understanding of youth leaders with regard to the problem of violent radicalization of young people and the role they can play in preventing the problem. The project seeks to equip youth workers with relevant Improv tools and methodologies to stimulate in young people an understanding of the fundamental values of freedom, tolerance and respect. Furthermore, the cooperation in the youth field between European organizations and between the Mediterranean and Western Balkans Partner Countries should be strengthened, as well as the intercultural and interreligious dialogue with the objectives of the EU's external action.

Current Status: Training days will take place in Lecce, Italy from November 8th to 13th.


Partner:

  • Koordinator/ Coordinator: IMPROVVISART S.C. (Italy)
  • DEMOSTENE CENTRO STUDI (Italy)
  • FUNDACJA AUTOKREACJA (Poland)
  • KULTURLIFE (Germany)
  • INTER ALIA (Greece)
  • JORDAN YOUTH INNOVATION FORUM - GYIF (Jordan)
  • JOVESOLIDES EGYPT (Egypt)
  • VOJVODJANSKI GRADJANSKI CENTAR - VCC (Serbia)
  • FORUM FOR CIVIC INITIATIVES - FIQ (Kosovo)

Projektnummer/ Project Number: 2018-1-IT03-KA105-013093

Projektlaufzeit/ Project Duration: 01.06.2018 - 31.05.2019

Mehr Infos/ More Information: https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/projects/eplus-project-details/#project/2018-1-IT03-KA105-013093


Erasmus+