MENÜ

Art Urban Regen -
Urban regeneration with the help of artist entrepreneurship

Art Urban Regen unterstützt und gibt Impulse für Stadterneuerung mit Hilfe von Artist Entrepreneurship.

Art Urban Regen supports and gives impulses for urban renewal with the help of Artist Entrepreneurship.

Logo Art Urban

Das Projekt

Art Urban Regen ist ein europäisches Projekt, welches von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Erasmus + unterstützt und gefördert wird. Das Projekt bietet Schulungen zu den Themen Stadterneuerung, künstlerische und kreative Fähigkeiten und künstlerischem Unternehmertum an. Damit werden kreative und unternehmerische Leute gefördert und weitergebildet. Stadterneuerung trägt zur Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung bei, indem verlassene Gebäude und Viertel aufgewertet und Abbruchabfälle und neue Baumaterialien reduziert werden. Die Neugestaltung neuer Räume in den Städten ist entscheidend, um den Charakter, die Kultur und die Vielfalt der in ihnen lebenden Gemeinschaften aufrechtzuerhalten.

Aktueller Stand: Die Partnerschaft von Art Urban hat den ersten intellektuellen Output fertiggestellt, ein Training zur Stadterneuerung. Dieses Training besteht aus einer Reihe von Empfehlungen und Methoden für die Durchführung von Trainings und Workshops zu diesem Thema sowie einer Sammlung von Tools. Vom 15.07. – 19.07.2019 trafen sich in Valencia (Spanien) rund 15 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Ländern, um in einem 5-tägigen Training das Trainingspaket für Stadterneuerung zu testen und eigene Entrepreneurship Kompetenzen auszubauen. Zudem durfte die Gruppe an einer interaktiven und spannenden Street Art Stadtführung teilnehmen.

Das Art Urban Konsortium macht riesige Schritte, um das Wissen über Art Urban und Unternehmertum, unsere Hauptziele, zu erweitern. Aus diesem Grund hat das Konsortium sein 3. Treffen in Kiel (Deutschland) in den Büros von KulturLife abgehalten. Während des 10. und 11. Dezembers 2019 diskutierten Kolleg*innen aus Rumänien, Schweden, Deutschland und Spanien über die Entwicklung des Projekts. Wir freuen uns, dass Ihnen unsere Lernplattform bald zur Verfügung steht. Trotz der aktuellen Pandemie arbeiten wir weiterhin mit dem Konsortium kontinuierlich zusammen. Weitere Maßnahmen, an denen wir derzeit arbeiten, sind die politischen Richtlinien zur Stadterneuerung in jedem Partnerland. Die politischen Leitlinien sind eine Aufforderung zur Förderung interner und politischer Innovationen für unternehmerische Initiative bei der Unterstützung der Stadterneuerung, der Sozialwirtschaft und der Gleichberechtigung in der Gesellschaft durch Bildung sowie zur Förderung der Gemeindeentwicklung und sozialer Veränderungen und Verbesserungen.

The Project (English)

Art Urban Regen is a European project funded by the European Commission in the framework of the Erasmus + programme. The project offers training in the following areas urban regeneration, artistic and creative skills and artistic entrepreneurship. This promotes and trains creative and entrepreneurial people. Urban regeneration contributes to sustainable development by upgrading abandoned buildings and neighbourhoods and reducing demolition waste and new construction materials. To reimagine new spaces in the cities, is vital to maintain the character, culture and diverse communities living in them.

Current Status: Art Urban's partnership has completed the first intellectual output, an urban regeneration training. This training consists of a set of recommendations and methods for conducting training and workshops on the subject, as well as a collection of tools. From 15.07. - 19.07.2019 around 15 participants* from different countries met in Valencia (Spain) to test the Urban Renewal Training Package and to develop entrepreneurial competences in a 5-day training session. Further, the group had the chance to join an interactive and exciting Street Art City Tour. 

The Art Urban Consortium is taking giant steps to increase knowledge about Art Urban and entrepreneurship, our main goals. For this reason the consortium held its 3rd meeting in Kiel (Germany) in the offices of KulturLife. During the 10th and 11th of December 2019 colleagues from Romania, Sweden, Germany and Spain discussed the development of the project. We are happy that our learning platform will be available soon. Despite the current pandemic, we continue to work with the consortium to develop the project to achieve the desired objectives. The policy guidelines are a call for internal and policy innovation for entrepreneurship in support of urban regeneration, the social economy and equality in society through education, and to promote community development and social change and improvement.


Article - Talking about the LLTA Art Urban - Preview

ARTICLE - TALKING ABOUT THE LEARNING AND TRAINING ACTIVITY IN VALENCIA

Read here about the testing of the Urban Renewal Training Package by participants from different countries during a learning and training activity in Valencia from 15.07. - 19.07.2019.

Talking about the Art Urban Regen Project (PDF)

Art Urban Graffitti

Online Kurs über Art Urban - kostenlos und mit Zertifikat!

Möchtest du Unternehmertum mit der Perspektive eines Künstlers entwickeln? Dann registriere dich online im E-Learning-Plattform von Art Urban und besuche unseren Kurs „Stadterneuerung mit Hilfe des künstlerischen Unternehmertums“. Der gesamte Inhalt des Schulungspakets ist online in Englisch, Spanisch, Deutsch und Schwedisch jederzeit verfügbar, und jeder Person, die den Schulungskurs absolviert, wird ein Zertifikat ausgestellt.

Zur kostenlosen Anmeldung sowie den Online Kursen gelangst du hier:
http://power-learning.eu/?lang=de
 


Partner:

  • PowerNet Consulting (Romania)
  • Fy Consultores (Spain)
  • NOD Makerspace (Romania)
  • ProIfall (Sweden)
  • KulturLife (Germany)

Projektnummer/ Project Number: 2018-1-RO01-KA204-049117

Projektlaufzeit/ Project Duration: 01.10.2018 - 30.09.2020

Kontakt/Contact: Helen van Ravenstein, helen@kultur-life.de

Follow our project on:

Art Urban Regen auf Facebook

Erasmus+

Diese Veröffentlichung wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung tragen alleine die Verfasserinnen und Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.