MENÜ

High School in Neuseeland


Land & Programminfos

Select-Programm
Outdoor Education
Englisch
Gastfamilie
Strände, Vulkane, Wasserfälle & Berge

Neuseeland: Programm, Schulsystem und Gastfamilie

Über das Land

Aotearoa - große weiße Wolke, wie Neuseeland von den Maori genannt wird, ist vor allem für seine Flora und Fauna bekannt. Von atemberaubenden Gletschern über tropische Regenwälder bis hin zu traumhaften Stränden gibt es für jeden eine Wunsch-Landschaft, die er dort finden wird. Die Neuseeländer sind wahre Naturliebhaber und Frischluftfanatiker, sie halten sich gerne im Freien auf!

Da die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel entgegengesetzt zu unseren sind, herrscht um die Weihnachtszeit dort Hochsommer und im Juli ist dort Winter.

Erfahre mehr über das Land, die Sprache und unsere Insider-Tipps.

Deine Ansprechpartnerin

Daniela Bild

Daniela Weißner

daniela@kultur-life.de
+49 431 888 14 11
Kontakt aufnehmen

Unser Select-Programm

Wir arbeiten direkt mit Partnerschulen in Neuseeland zusammen. Das heißt, dass du dich für eine bestimmte Schule entscheiden kannst und auch dort platziert wirst, sofern es freie Plätze gibt. Somit hast du die Möglichkeit, dir die Region Küste oder Berge, Stadt oder Dorf, die Größe der Schule und auch die besonderen Fächer, die es dort gibt, vorher genauestens auszusuchen und du weißt dann, wohin die Reise gehen wird.

An jeder Schule gibt es ein „International Office“ mit Ansprechpartnern, die dir bei allen möglichen Fragen sowie Problemen weiterhelfen. Nahezu jede Schule in Neuseeland nimmt internationale Schüler auf, dabei wird darauf geachtet, dass Schüler aus vielen unterschiedlichen Nationen vertreten sind. Dies wird auch als große Bereicherung für die einheimischen Schüler gesehen.

 

 

Programm im Überblick

Wahl der Schule/des Distriktesja (Schulwahl)
SprachkenntnisseGrundkenntnisse ausreichend
Alter14 -18 Jahre
Schulnotennicht auschlaggebend
Allergienkeine Einschränkungen
Bewerbungsfrist6 Wochen vor Programmbeginn
Abreise

Januar, April / Mai, Juli

Dauer Schuljahr, Semester, Term
Fächerwahlja (Komb. aus Pflicht- und Wahlfächern)
Zusätzlich enthaltene Leistungen Linienflug ins Gastland und retour, begleiteter Gruppenhinflug - vorbehaltlich verfügbarer Plätze, Schulgebühren, Einführungsveranstaltung vor Ort

Schule in Neuseeland - über das Schulsystem

Schulsystem Picto
  • Gesamtschulsystem
  • Schuluniform an den meisten Schulen
  • verschiedene Kurslevel
  • viele ausgefallene Fächer, z.B. Outdoor Education

mehr erfahren ...

Nach der Primary School, der Grundschule, besuchen die Schüler in Neuseeland die so genannte Mittelschule (Klasse 7 bis 8) und die Oberschule (Klasse 9 bis 13). In Neuseeland gilt ein Gesamtschulsystem, die Unterteilung in einzelne Schularten gibt es nicht. In den Klassen 11 bis 13 können die Schüler verschiedene Kurslevel belegen, um so Stärken oder Schwächen in einzelnen Fächern auszugleichen.

Das neuseeländische Schuljahr ist in vier Terms unterteilt mit jeweils 2 Wochen Ferien dazwischen. Schulstart ist Ende Januar, Beginn der Sommerferien dann Mitte Dezember. Bis auf wenige Ausnahmen gehört eine Schuluniform in Neuseeland zum Schulalltag dazu.

Neben Pflichtfächern wie Englisch und Mathematik gibt es zahlreiche frei wählbare Kurse. Besonders empfehlenswert ist das Fach Outdoor Education (Erlebnispädagogik). Es handelt sich hierbei um ein Konzept zur Förderung der sozialen Fähigkeiten, in dem Schüler nicht nur den theoretischen Teil von Sportarten wie Klettern, Abseilen oder Rafting lernen, sondern auch die Möglichkeit haben, ihr Wissen in der Natur praktisch anzuwenden.

Dank Neuseelands hochwertigem Bildungssystem und der individuellen Unterstützung der Schulen wird jeder Schüler entsprechend seiner Fähigkeiten und Anforderungen betreut.

NCEA-Abschluss innerhalb von 18 Monaten

Das neuseeländische Abitur nennt sich NCEA (National Certificate of Educational Achievement), und wird nach Klasse 13 vergeben. Mit dem Erreichen dieses Abschlusses haben auch deutsche Schüler die Gelegenheit, vor Ort oder an deutschen Universitäten und Hochschulen zu studieren. Die Kultusministerkonferenz hat eine Empfehlung an alle deutschen Hochschulen herausgegeben, das NCEA gleich dem Abitur als Aufnahmekriterium zum Universitätsstudium zu akzeptieren.

Dieses Angebot ist nicht nur für Realschüler interessant, sondern auch für Gymnasiasten, die ein Turbo Abitur machen möchten.

Gastfamilie

  • ganz unterschiedliche Familienkonstellationen
  • die Familien freuen sich auf internationale Schüler
  • Gastfamilien unterschiedlicher Herkunft
Gastfamilie Picto

mehr erfahren ...

Neben wenigen Wohnheimen, die einige Schulen ihren Schülern anbieten, leben die meisten internationalen Schüler in Gastfamilien. Diese werden von unseren Partnerschulen vor Ort sorgfältig ausgewählt und unterliegen dem sogenannten Code of Practice, einem Regelwerk, das unter anderem den qualitativen Standard und die Aufsichtspflicht festlegt. Diesem unterliegen sowohl die Schulen als auch alle Gastfamilien.

Die Familien haben echtes Interesse an anderen Kulturen, wissen sie doch, dass Neuseeland so weit von allen anderen Kontinenten liegt – sie freuen sich sehr, wenn andere Nationalitäten in ihr eigenes Land reisen. Da Neuseeland ein multikulturelles Land ist, haben einige Gastfamilien ihren Ursprung vielleicht in Großbritannien oder auch Asien. Die Familien können sehr unterschiedlich sein: Manchmal gibt es Kinder in der Familie, manche sind bereits ausgezogen und studieren oder arbeiten woanders, kommen dann allerdings gerne zu Besuch.