MENÜ

Auslandsaufenthalt in Botswana

Ob Savanne, Buschland oder Sümpfe – Botswana ist geprägt von seiner vielfältigen Flora und Fauna sowie seinen faszinierenden Gegensätzen. Doch nicht nur die Natur zieht einen in seinen Bann, sondern auch die große Gastfreundschaft der Bewohner des Landes, die stolz auf ihr kulturelles Erbe sind und sich aktiv für die Planung und den Aufbau der botswanischen Zukunft einsetzen. Bei deinem Auslandsaufenthalt in Botswana kannst du diese Vielfalt und die facettenreiche Kultur selbst erleben und dich gleichzeitig aktiv in einem sozialen Projekt engagieren.

Unsere Programme in Botswana:

Freiwilligenprojekt in Botswana
  • 18-28 Jahre
  • Mittlere Englischkenntnisse erforderlich
  • 12 Monate Aufenthaltsdauer
  • Programmstart jährlich im Sommer

mehr erfahren ...

Über das Land

Botswana liegt im südlichen Afrika und grenzt an Simbabwe, Südafrika, Namibia und Sambia. Hier leben rund 2 Millionen Menschen, womit das Land mit einer Fläche von 581.730 km² (etwa so groß wie Frankreich) zu eines der am dünnsten besiedelten Ländern der Welt zählt.

Im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung gehört Botswana zu einer der modernsten Staaten in Afrika und bietet zugleich einzigartige Naturattraktionen. So besteht das Land auf der einen Seite zum größten Teil aus der Kalahari-Wüste, auf der anderen Seite bietet das große Okavango-Becken hunderte von Tierarten, viel Wald und unzählige kleine Wasserwege, die sich zu Lagunen zusammenschließen. Botswana ist zudem bekannt für seinen Diamantenreichtum und stellt den zweitgrößten Diamantenproduzenten der Welt dar.

Die Jahreszeiten sind denen Europas entgegengesetzt, da sich Botswana auf der Südhalbkugel befindet. So ist hier von September bis April Sommer und Regenzeit, während die Zeit von Mai bis Ende August als Winter und Trockenzeit gelten.

Sprache

Botswana ist eine mehrsprachige Gesellschaft mit rund 20 verschiedenen Sprachen. Die offiziellen Amtssprachen stellen Setswana, die Hauptsprache der Tswana, die rund 95 % der Bevölkerung sprechen und verstehen können, und Englisch dar. An den Schulen wird in den ersten vier Jahren Setswana unterrichtet, ab der Sekundarstufe kommt dann Englisch hinzu, weshalb die meisten Einwohner Botswanas beide Sprachen gut beherrschen.

Neben den offiziellen Amtssprachen gibt es noch viele weitere Stammessprachen, die jedoch nur von sehr kleinen Bevölkerungsgruppen gesprochen werden. Auch die jahrtausendealte Klicksprache, die in Botswana einige San beherrschen, gehört dazu.

Kultur

Die Bewohner des Landes nennen sich Batswana und sind bekannt für ihre vielfältige Kultur. So gibt es noch viele traditionelle Dörfer und Volksgruppen in Botswana, die ihre Traditionen und Bräuche pflegen.

Das Essen in Botswana ist wie seine Natur sehr abwechslungsreich. So zählen Rindfleisch, Hühnchen, Reis, Bohnen und Gemüse hier zu den Favoriten. Auch Maisbrei wird hier gerne gegessen und zählt in vielen afrikanischen Küchen zur Nahrungsgrundlage. Das Nationalgericht von Botswana heißt Seswaa, besteht aus Fleisch, Maisbrei und Gemüse, und wird traditionell von den botswanischen Männern zubereitet.

Die botswanische Kultur ist zudem stolz auf ihre vielen, traditionellen Tänze, die Trommeln, Singen, rhythmisches Klatschen und Stampfen beinhalten. Zu den wichtigsten Festen gehört das sogenannte Go Ntsha Botesesi, bei dem die Mutter ihr Baby einige Wochen nach der Geburt allen männlichen Familienmitgliedern zeigt. Dabei wird auch feierlich der Name vergeben und verkündet.

Botswana kurz und bündig

AmtssprachenSetswana, Englisch
HauptstadtGaborone
Staatsform Republik
Fläche 581.730 km²
Einwohnerzahl ca. 2,2 Millionen
Währung Pula (BWP)
Zeitzone UTC +2

Insider Tipps

  • Ein Besuch des Okavango-Delta (UNESO Welterbestätte seit 2014). Das Tor zum größten Binnendelta der Welt, dessen Fläche etwa so groß wie Schleswig-Holstein ist, ist die kleine Stadt Maun.
  • Die Tsodilo Hills und ihre faszinierenden, Jahrtausenden alten Felsmalereien.

Fun Facts

  • Die Währung wurde nach dem Staatsmotto "Pula", was so viel wie "Regen" benannt. Das Wort stammt aus der Sprache der Tswana und verdeutlicht, wie wichtig Wasser und Regen den Menschen in Botswana sind. Regen und Reichtum sind hier untrennbar miteinander verknüpft.
  • Die Grenze zwischen Botswana und Sambia ist mit nur 150 Metern die kürzeste Grenze der Welt.
  • Botswana ist die Heimat der dichtesten Elefantenpopulation der Welt.